Title Image

Siebdruck

Der Siebdruck bietet viele Vorteile gegenüber anderen Drucktechniken und findet in nahezu allen gewerblichen und industriellen Wirtschafts- und Handelsbereichen Verwendung. Grundsätzlich kann im Siebdruck alles bedruckt werden, was Farbe annimmt. Wir können nahezu jedes Material, jede Oberfläche sowie viele verschiedene Formen und Formate bedrucken. Weitere Vorteile dieses Druckverfahrens sind die Langlebigkeit der Farben sowie die hohe Kantenschärfe des Druckbildes.

 

 

Siebdruckverfahren

 

Beim Siebdruckverfahren wird die Druckfarbe mit einer Gummirakel durch ein Sieb auf das zu bedruckende Material gedruckt (Durchdruckverfahren). Das hierfür benötigte Sieb besteht aus einem Siebdruckrahmen und einem feinmaschigen, meist aus Kunststoff gefertigten Siebdruckgewebe.

In Vorbereitung für den Druckvorgang wird ein Siebdruckfilm mit dem gewünschten Motiv erstellt. Das Sieb wird zunächst mit einer dünnen, lichtempfindlichen Emulsion beschichtet. Nach dem Trocknungsvorgang wird das Sieb mit dem erstellten Film belichtet und ausgewaschen. Die belichteten Partien härten aus und verbinden sich mit den Siebmaschen. Die unbelichteten Partien an den zu bedruckenden Stellen bleiben wasserlöslich und werden ausgewaschen. Auf diese Weise entsteht eine Art „Schablone“, die die Siebdruckfarbe nur an den gewünschten Stellen durchlässt.

Im Gegensatz zu einer klassischen, auf Siebdruck spezialisierten Siebdruckerei arbeiten wir vorrangig mit halbautomatischen Maschinen. Aufgrund des höheren Aufwandes bei der Sieberstellung und Bedruckung, eignet sich der Siebdruck eher für mittlere bis größere Stückzahlen. Für kleinere Stückzahlen und Einzelstücke empfiehlt sich die Bedruckung im Digitaldruck.

 

 

Runddruckverfahren

 

Eine spezielle Form des Siebdrucks ist das Runddruckverfahren. Im Runddruck werden flache, zylindrische und leicht konische Artikel bedruckt. Zur Bedruckung wird genauso wie im „Flach“-Siebdruck ein Sieb benötigt. Der zu bedruckende Formkörper wird zunächst auf eine Aufnahme gesteckt, die sich unterhalb des Siebes befindet. Im Gegensatz zum Flachdruck wird bei diesen Maschinen das Produkt bewegt. Während die Farbe von oben durch das Sieb gedrückt wird, wird der zu bedruckende Gegenstand unter dem Sieb gedreht und gleichzeitig bedruckt.

Im Runddruckverfahren können wir Produkte bis zu 360° bedrucken. Ein Beispiel ist die vorder- und rückseitige Bedruckung von Fläschchen.

Mithilfe des Runddruckverfahrens können wir Gehäuse und andere Produkte bis zu 360 Grad bedrucken.

Für den Runddruck eignen sich vor allem zylindrische Formkörper.

 

Produkte mit Siebdruck Technik

 

Wir bieten sowohl industrielle Bedruckungen als auch Bedruckungen im Bereich der Werbetechnik an.

Aufgrund unseres vielseitigen Maschinenparks sind wir in der Lage, nahezu jedes Material, jede Oberfläche sowie viele verschiedene Formen und Formate im Siebdruck zu bedrucken – von flachen Oberflächen über gewölbte Formen bis hin zu zylindrischen Formkörpern (Runddruckverfahren).

Durch einen Schneidplotter und eine Doming-Maschine (dreidimensionale Oberflächenbeschichtung) wird unser Druck optimal ergänzt. Hierdurch können wir Aufkleber in den unterschiedlichsten Formen und Ausführungen für Sie drucken, schneiden und veredeln.

 

 

Industrielle Bedruckungen:

 

  • Gehäuse
  • Widerstandselemente
  • Skalenplatten
  • Folien (z.B. Bedienfolien / Tastaturfolien, Frontfolien, Isolierfolien)
  • Aufkleber (z.B. Sicherheitsaufkleber, Typenschilder, Doming-Aufkleber)
  • Wartungs- & Sicherheitsplaketten
  • UV- & witterungsbeständige Schilder
  • Verkehrsschilder
  • Kunststoffkoffer

 

 

Werbedruck (mehr erfahren):

 

  • Displays & Aufsteller
  • Textilien (z.B. T-Shirts, Stoffbeutel)
  • Rundkörper (z.B. Flaschen, Gläser)
  • Verpackungen (z.B. Dosen)
  • USB-Sticks

 

 

Referenzbeispiele:

 

  • Gehäuse für Medizintechnik und Elektronik (z.B. Anemometer, Sterilisationsgeräte)
  • Widerstandselemente
  • Skalenplatten
  • Kunststoffkoffer
  • Sicherheitsaufkleber
  • Aufkleber für Crashtest-Dummies
  • Typenschilder
  • Isolierfolien
  • Glasfläschchen
  • Glaskaraffen
  • Kreidetafel-Aufsteller für Restaurants
  • Getränkekisten-Sitzbretter für Restaurants
  • Module für eine fluoreszierende Kunstskulptur
  • Elektronische Mitgliedskarten
  • Verpackungen, z.B. Blechdosen
  • Awards, z.B. goldene Schallplatten
  • Stoffbeutel und Papier-Tragetaschen
  • Bekleidung
  • USB-Sticks

 

 

Sollte Ihr Produkt oder Vorhaben oben nicht aufgeführt sein, nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf! Gern bieten wir Ihnen weitere Bedruckungen an und finden das optimale Druckverfahren für Ihr Projekt.

Siebdruckverfahren für nahezu alle Materialien

 

Im Siebdruck lassen sich nahezu alle Materialien, Oberflächen und Formate bedrucken. Nachfolgend sind nur einige Beispiele aufgelistet:

 

 

Materialien/Oberflächen:

 

  • Polycarbonat
  • Polyesterfolie
  • PVC-Folie weich/hart
  • Polystyrol
  • Acrylglas
  • Makrolon
  • Glas
  • Metalle (lackiert, eloxiert, pulver-beschichtet)
  • Karton/Papier
  • PP
  • PC-ABS
  • Holz
  • Kunststoffe
  • Textilien
  • Keramik
  • Gummi
  • U.v.m.

 

 

Formate:

 

Druckformate bis 500 x 900 mm

 

 

Farbsysteme: 

 

  • HKS
  • RAL
  • RAL-Design
  • PANTONE

 

Über die genannten Farbsysteme hinaus können wir auch Farben nach Muster anmischen.
Für jeden Druckauftrag führen wir einen Farbtest (Wisch- und Kratztest) nach entsprechenden Kriterien durch, um die Haltbarkeit der Farbe auf dem bereitgestellten Material zu prüfen.

 

 

Druckvorlagen:

 

  • Siebdruckfilm (je Farbe 1 Film) positiv, seitenrichtig (Bedruckung von hinten – positiv, seitenverkehrt)
  • Reprofähige Aufsichtsvorlagen
  • Zeichnung
  • Vektororientierte, farb- separierte PC-Datei (z.B. DXF, DWG, PDF, EPS, AI, CorelDraw)

 

Gerasterte Vorlagen nicht höher als 30er Raster.

 

 

Weiterbearbeitung & Veredelung:

 

  • Kaschierung
  • Spezielle Verpackung
  • Konfektionierung

 

Auf Wunsch bieten wir Ihnen weitere Veredelungen an.

 

Bei Fragen können Sie jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen. Wir helfen Ihnen gerne.